colorbar

colorbar

Das Gerätturnen hat eine lange Tradition in Deutschland.

Gerätturnen steht für Eleganz, Akrobatik und Begeisteisterung. Jedes Gerät stellt ganz unterschiedliche sehr komplexe Anforderungen und bedingt dadurch sehr vielseitige Bewegungsaufgaben. Gerätturnen kann so einen bedeutenden Beitrag zur harmonischen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leisten, da es die Gesundheit, Lebensfreude und Leistungsfähigkeit erhöht.

Um unsere Turnerinnen und Turner gut fördern zu können, ist unsere Turnabteilung in drei große Bereiche mit unterschiedlichen Zielsetzungen gegliedert. Innerhalb dieser Bereiche turnen unsere Sportler in Gruppen gleicher Alters- und Leistungsklassen, da sich die turnerischen Möglichkeiten und damit der Geräteaufbau, stark unterscheiden.

  • Beim Vorschulturnen (eine Stunde/Woche) werden bereits im Kindergartenalter wichtige Grundlagen für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung gelegt und der Spaß am Sport und Miteinander gefördert. 
  • Der Nachwuchsbereich (zwei Stunden/Woche) erlaubt auch älteren Kindern den Einstieg in diese schöne, abwechslungsreiche Sportart. Wer seine Fitness oder seinen turnerischen Leistungsfortschritt dokumentieren möchte, hat hier die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen (Schwerpunkt Gerätturnen) und das Gerätturnabzeichen zu erwerben.
  • In den Gruppen des Leistungsbereiches turnen die Kinder, die regelmäßig mehrmals wöchentlich zwei bis drei Stunden trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen. Auch in diesem Bereich kann das Deutsche Sportabzeichen erworben werden.


 


Hier noch einige allgemeine Hinweise wenn du zum Turnen kommst:

Turnkleidung:
Du kannst in ganz normaler Sportkleidung starten (nicht zu weites T-shirt, Trainingshose). Wenn du Spaß am Gerätturnen hast, ist es sinnvoll, später einen Turnanzug mit einer Gymnastikhose (Mädchen) bzw. ein Turntrikot mit einer Turnhose (Junge) zu beschaffen. Die richtige Turnkleidung bietet mehr Bewegungsfreiheit und gibt Sicherheit bei der Hilfestellung. Wir turnen barfuß/mit Turnschläppchen. Für die Erwärmung darfst du gerne Stoppersocken mitbringen. 
Die Haare solltest du zum Turnen so tragen, dass sie nicht ins Gesicht fallen. Langes Haar am besten nach hinten binden oder flechten.

Trainingsablauf 
Das Training ist in drei Teile gegliedert.

  1. Im ersten Block findet die Erwärmung und das Grundlagentraining statt. Mit Spielen und Übungen werden Puls und Atmung erhöht, Muskeln und Gelenke gelockert. Durch das Aufwärmen wird der Körper gelenkiger und vor Verletzung und Zerrungen geschützt. Kommt bitte pünktlich damit du an der Erwärmung teilnehmen kannst und das wichtige Grundlagentraining nicht verpasst!
  2. Im zweiten, längsten Block geht es an das eigentliche Gerätturnen oder es erfolgt ein spezifisches Training zur Vorbereitung bestimmter Elemente. 
  3. Im dritten Block fahren wir unseren Körper von der hohen Aktivität wieder auf das Normalniveau herunter. Mit einem Abschlussspiel, Ausdehnen oder Massage helfen wir unserem Körper sich schnell zu erholen und frisch für neue Anforderungen zu sein. 

Für die Trinkpausen nimm bitte Wasser oder Schorlen mit.

Vielleicht hast du Lust bekommen, einmal ins Turnen reinzuschuppern. Komm einfach vorbei. Unsere Übungsleiter freuen sich auf dich und können dir dann auch sagen, welche Gruppe genau die richtige für dich ist.

Hast du noch Fragen? Gerne kannst du dich jederzeit an mich wenden ( Annette Bröskamp).

Ich wünsche dir viel Freude beim Turnen!

Annette Bröskamp

Abteilungsleiterin Gerätturnen

 

 

 

colorbar

nach oben